© 2016 by SC OG Oberaargau, Brigitta Kohler

Geschichte

Die Ortsgruppe SC-OG-Oberaargau ist eine von über 70 Ortsgruppen des Schweizerischen Schäferhund-Club der Schweiz.

Im Dezember 1933 beschlossen zwölf Männer im Restaurant Schlüssel in Seeberg eine Ortsgruppe des SC zu gründen.

Anfangs 1934 wurde dieser Club mit dem Namen SC-OG Oberaargau gegründet.

Geübt wurde zu dieser Zeit in der näheren Umgebung von Seeberg 1952 ergab sich die Gelegenheit auf den Platz im Lööliwald, bei Herzogenbuchsee umzuziehen, zur gleichen Zeit kam auch ein Übungsplatz in Roggwil dazu, auf beiden Übungsplätzen wurden einfache Clubhäuser errichtet.

Die OG-Oberaargau war gleich nach ihrer Gründung aktiv, so wurde bereits im Frühling 1934 die erste Prüfung durchgeführt, bis heute ist die
OG-Oberaargau bestrebt Prüfungen durchzuführen. Die Mitgliederzahlen stiegen langsam und sind nie über siebenunddreissig Mitglieder angestiegen.

Im August 2007 ist das Clubhaus in der Lööliwaldgrube abgebrannt, im
Jubiläumsjahr der OG-Oberaargau «75 Jahre», konnte im März 2009 mit dem Wiederaufbau des neuen Clubhauses begonnen werden, am 2. Mai 2010 wurde das neue Clubhaus mit einer Feier eingeweiht.

Ende 2014 hat die OG-Oberaargau entschlossen den Übungsplatz in Roggwil aufzugeben und sich auf den Standort Lööliwad zu konzentrieren.

2019 feiert der SC-OG Oberaargau das 85 bestehen.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now